Datum: 28. September 2019 
Alarmzeit: 13:59 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 51 Minuten 
Einsatzort: Inzell, B305 
Einsatzleiter: Stadler 
Fahrzeuge: Florian Inzell 12/1, Florian Inzell 20/1, Florian Inzell 56/1, Florian Inzell 62/1 


Einsatzbericht:

Am 28. Septemeber, gegen 14 Uhr, wurde die Feuerwehr Inzell zu einem Verkehrsunfall auf der B305 Höhe Abzweigung Ruhpolding alarmiert. Ein 34-jähriger Autofahrer aus Schneizlreuth war mit seinem Skoda auf der B305 von Inzell kommend in Richtung Weißbach unterwegs.

Etwa 200 Meter nach der Abzweigung nach Ruhpolding geriet er aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort zunächst mit dem entgegenkommenden Peugeot eines 40-jährigen Pkw-Fahrers aus Manching und anschließend mit dem VW-Bus eines 50-Jährigen aus Garmisch-Partenkirchen zusammen.

Die beiden Insassen des Skoda sowie die drei Insassen des Peugeot wurden bei dem Unfall leicht verletzt, der Fahrer des VW-Busses wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. An den drei Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten deshalb abgeschleppt werden. 

Die Feuerwehr Inzell unterstützte bei der Erstversorgung, band auslaufende Betriebsstoffe und sicherte die Unfallstelle. Des Weiteren wurde eine einseitige Verkehrslenkung eingerichtet.